Sichere Behandlung in Zeiten von Corona

Liebe Patientinnen und Patienten,

liebe Angehörige,

in Zeiten von Corona sind wir als Partner im Gesundheitswesen natürlich besonders sensibilisiert und wir ergreifen die aus unserer Sicht erforderlichen Maßnahmen, um ein Infektionsrisiko für Patienten und Mitarbeiter so weit wie möglich zu begrenzen.

So nehmen wir neue Patienten selektiv und erst nach weitgehendem Ausschluss von Risikofaktoren auf. Das bedeutet, dass wir nur Patienten aufnehmen, soweit weder bei ihnen noch in ihrem Umfeld in den letzten Wochen Erkältungssymptome, Husten oder Fieber aufgetreten sind.

Hierdurch möchten wir auch unentdeckte Corona-Infektionen soweit wie möglich ausschließen. Nach Kontakt zu nachgewiesen Corona-Infizierten muss ebenfalls eine ausreichende Karenzzeit eingehalten sein.

Patienten ist der Besuch des Ortes auf Grund geltender Kontaktbeschränkungen aktuell nicht möglich; Spaziergänge in den Wald beispielsweise sind natürlich möglich. Besuche Ihrer Angehörigen und Freunde sind unter Einhaltung bestimmter Regeln möglich.

Für alle, Patienten, wie Mitarbeiter, gilt ein grundsätzliches Gebot zum Tragen von Mundschutz. Dieser stellt keinen vollständigen Schutz dar, aber er verringert substanziell die übertragungsgefährdende Verbreitung von Aerosolen, die bereits beim Sprechen entstehen.

Das Tragen des Mundschutzes sehen wir als wichtigen Beitrag der täglichen Sensibilisierung aller für die Problematik und das Wachhalten der ständigen Achtsamkeit.

Wir haben diese Regeln aufgestellt, um den Klinikalltag möglichst unaufgeregt und zum Wohle der Patientinnen/Patienten aufrecht zu erhalten, und wir werben täglich um Verständnis für die entstehenden Einschränkungen. Nach unserem Empfinden werden die ergriffenen Maßnahmen mit einem Gefühl vermehrter Sicherheit wahrgenommen.

Die Therapien und damit der für die Genesung wichtigste Teil des Klinikaufenthalts gehen natürlich uneingeschränkt (und unterstützt durch Telefonate und Videokonferenzen mit den Angehörigen) weiter.

Ihr Team der

Klinik Lüneburger Heide